Bio Tee

Alle Teesorten

New snacks on sale now for a limited time! Use code NEW for 15% off.

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Wissenswertes über Gyokuro

Über Gyokuro

Gyokuro gilt als die edelste japanische Teesorte, übersetzt heisst er "edler Tautropfen". Gyokuro ist ein Schattentee: Vor der Ernte werden die Tee-Pflanzen während mindestens 2 Wochen abgedeckt. Nur die zartesten und weichsten Blätter werden für den Gyokuro verwendet. So bilden sich weniger Bitter- und Gerbstoffe, was dem Tee einen süsslichen Geschmack und einen hohen Koffein-Gehalt verleiht. Normalerweise werden für die Abdeckung Schilf- oder Plastikblachen verwendet. Der Dento Hongyokuro wird mit einem Strohdach abgedeckt, was dem Tee eine spezielle Note gibt.

Zubereitung

Sie können Gyokuro wie einen Sencha zubereiten und er wird super schmecken. Wir empfehlen bei dieser Zubereitungsart eine Wassertemperatur von 60-70 Grad und eine Ziehdauer von 2-3 Minuten.

Die traditionelle Zubereitung von Gyokuro ist etwas aufwändiger und es werden mehr Teeblätter im Verhältnis zum Wasser verwendet, der Tee wird etwa doppelt so stark dosiert wie Sencha. Bei dieser Zubereitungsmethode können Sie den Tee 5 Mal oder öfter aufgiessen.

Was Sie benötigen

  • Einen Teekrug, idealerweise aus Ton oder anderer Keramik. Er sollte nicht gross sein und etwa ein Fassungsvermögen von 2-3 dl haben.
  • Tassen mit einem Fassungsvermögen von ca. 1dl.
  • Eine Schale, welche verwendet wird um das Wasser abzukühlen. Diese Schale wird Yuzamashi genannt. Ein anderer Teekrug ist ebenfalls dafür geeignet.
  • Gyokuro: Pro 30ml Wasser etwa 1 Gramm Gyokuro (bei sehr gutem Gyokuro bis 2 Gramm auf 30 ml).

Zubereitung

  1. Kochen Sie das Wasser auf (100° Celsius) und giessen Sie es in die Yuzamashi. Durch das Umgiessen sinkt die Wassertemperatur auf ca. 90° Celsius. Lassen die Yuzamashi 2 Minuten stehen. Dadurch sinkt die Temperatur auf ca. 80° Celsius.
  2. Nun können Sie das Wasser von der Yuzamashi in die kleinen Teetassen umgiessen, dadurch sinkt die Temperatur auf etwa 70° Celsius. Lassen Sie das Wasser etwas weiter abkühlen. Durch diesen Vorgang werden die Tassen vorgewärmt.
  3. In der Zwischenzeit können Sie die Teeblätter in den Krug geben, mit dem Verhältnis 1 Gramm auf 30ml Wasser. Bei einem Krug von 2dl entspricht das also (gerundet) 8 Gramm. Ein gestrichener Teelöffel entspricht etwa 2 Gramm, ein gehäufter 4 Gramm.
  4. Giessen jetzt das Wasser aus den Tassen in den Krug. Setzen Sie den Deckel nicht auf. Die Wassertemperatur beträgt nun die gewünschten 50-60 Grad, da der Keramik-Krug auch noch Wärme absorbiert.
  5. Ohne Deckel auf dem Krug können Sie zuschauen, wie sich die Blätter langsam entkräuseln. Dies dauert etwa 2 Minuten. Der Deckel kommt jetzt auf den Krug.
  6. Giessen Sie abwechselnd etwas Tee in die verschiedenen Tassen. Dadurch erreichen Sie, dass der Tee in allen Tassen die gleiche Intensität hat. Am Schluss können Sie den Krug vorsichtig in einer Abwärtsbewegung kreisen um möglichst viel Wasser zu lösen.

Sie können mehrere Aufgüsse machen, bei gutem Gyokuro 3 Mal oder öfters. Da sich die Blätter nach dem ersten Durchgang bereits geöffnet haben, reicht für die nachfolgenden Aufbereitungen eine Ziehzeit von 30 Sekunden bis zu einer Minute.

 

 ZU ALLEN GYOKURO-PRODUKTEN

Ihr Laden hat noch keine Blogposts veröffentlicht. Ein Blog kann genutzt werden, um über die Einführung neuer Produkte, Tipps oder andere Neuigkeiten, die Sie mit Ihren Kunden teilen möchten, zu berichten. Für Inspiration und Ratschläge für Ihren eigenen Laden und Blog können Sie den E-Commerce-Blog von Shopify besuchen.
Ihr Laden hat noch keine Blogposts veröffentlicht. Ein Blog kann genutzt werden, um über die Einführung neuer Produkte, Tipps oder andere Neuigkeiten, die Sie mit Ihren Kunden teilen möchten, zu berichten. Für Inspiration und Ratschläge für Ihren eigenen Laden und Blog können Sie den E-Commerce-Blog von Shopify besuchen.
Ihr Laden hat noch keine Blogposts veröffentlicht. Ein Blog kann genutzt werden, um über die Einführung neuer Produkte, Tipps oder andere Neuigkeiten, die Sie mit Ihren Kunden teilen möchten, zu berichten. Für Inspiration und Ratschläge für Ihren eigenen Laden und Blog können Sie den E-Commerce-Blog von Shopify besuchen.